News

Museen | 15.05.2012 | 11:39

Naturmuseum Südtirol: Vortrag über Klimawandel

LPA - Der Klimawandel steht im Mittelpunkt eines Vortrags am Dienstag, dem 22. Mai, im Naturmuseum Südtirol in Bozen. Referent ist der aus Bozen stammende Vizerektor für Lehre und Studierende an der Universität Innsbruck Roland Psenner, dessen Forschungsinteresse besonders den Auswirkungen des Klimawandels auf alpine Ökosysteme wie Hochgebirgsgewässer oder Gletscherregionen gilt.

Professor Roland Psenner, Referent des Vortrags über Klimawandel im Naturmuseum Südtirol.Professor Roland Psenner, Referent des Vortrags über Klimawandel im Naturmuseum Südtirol.

Die Kenntnisse über globale Veränderungen und den Klimawandel nehmen seit zwei Jahrzehnten zu. Trotzdem erscheinen täglich neue Berichte über bisher übersehene oder nicht verstandene Zusammenhänge im komplexen Wechselspiel zwischen Atmosphäre, Land und Wasser. Wissen wir über das Klimasystem der Erde also doch nicht wirklich Bescheid?

Der Vortrag mit dem Titel "Global Change und Energiekrise: Wissen wir genug, um zu handeln?" beginnt am Dienstag, dem 22. Mai, um 20.00 Uhr im Naturmuseum Südtirol in Bozen; Referent ist Professor Roland Psenner, der seit zwei Jahren den interfakultären Forschungsschwerpunkt "Alpiner Raum - Mensch und Umwelt" an der Universität Innsbruck leitet.

Der Eintritt zu dem in Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis für die Universität Innsbruck organisierten Vortragsabend ist frei.

Das Naturmuseum Südtirol hat seinen Sitz in der Bindergasse 1 in Bozen, Telefon 0471 412964, Fax 0471 412979, E-Mail info@naturmuseum.it, Homepage www.naturmuseum.it

(mac)

Seitenanfang