News

Museen | 22.02.2017 | 11:24

Unsinniger Donnerstag im Museum Ladin

Im Museum Ladin Ciastel de Tor findet am Unsinnigen Donnerstag am Abend ein Faschingsfest statt. Gezeigt werden zudem die Sandzeichnungen zu ladinischen Sagen.

Nadia Ischia zeigt ihre Sandzeichnungen im Museum Ladin Ursus ladinicusNadia Ischia zeigt ihre Sandzeichnungen im Museum Ladin Ursus ladinicus

Die Kunst von Nadia Ischia ist einer der Höhepunkte des Festes, welches das Museum Ladin Ciastel de Tor in Sankt Martin in Thurn im Gadertal in Zusammenarbeit mit dem Tourismus- und dem Sportverein Sankt Martin am morgigen Unsinnigen Donnerstag, 23. Februar ab 21 und bis 23:30 Uhr organisiert. Die Sandzeichnungen der gebürtigen Trentinerin werden im Schlosshof auf die Fassade des Schlosses projiziert und das Publikum in die Welt der ladinischen Sagen entführen. Auf dem Programm stehen weiters eine Feuer-Tanzshow und die Musikdarbietungen des Gadertaler Perkussionisten Max Castlunger und der Band JEM music project. Der Eintritt zum Fest ist kostenlos.

Ein ebenfalls kostenloser Shuttlebus verbindet an diesem Abend den Gasthof Post in Piculin mit dem Museum Ladin Ciastel de Tor.

Informationen zum Museum Ladin Ciastel de Tor, Schloss Thurn, Torstraße 65, in St. Martin in Thurn gibt es unter der Telefonnummer 0474 524020 und unter www.museumladin.it.

(SAN)

Seitenanfang