News

Museen | 06.03.2017 | 11:38

Naturmuseum: Aufbaukurs zur Vogelkunde

Eine Vogelart von der anderen zu unterscheiden, ist kein leichtes Unterfangen. Der Aufbaukurs in Vogelkunde, ab 24. März im Naturmuseum, hilft weiter.

Welcher Vogel ist das? Der Aufbaukurs zur Vogelkunde im Naturmuseum in Bozen gibt AntwortWelcher Vogel ist das? Der Aufbaukurs zur Vogelkunde im Naturmuseum in Bozen gibt Antwort

Welcher Greifvogel fliegt denn da? Wer singt und pfeift in Garten oder Wald? Und wie steht es mit dem Vogelschutz in Südtirol? Antworten auf diese Fragen bekommen Interessierte beim Aufbaukurs zur Vogelkunde, den die Arbeitsgemeinschaft für Vogelschutz und Vogelkunde Südtirol ab 24. März im Naturmuseum Südtirol, Bindergasse 1, in Bozen organisiert.

An drei Freitagabenden (jeweils von 19 bis 23 Uhr) und einer Halbtagesexkursion berichten Fachleute viel rund um die Vogelkunde: Am 24. März lautet das Thema „Faszination Greifvögel (Taggreife), Jäger der Nacht – Eulen und Käuze, am darauffolgenden Freitag, 31. März geht es darum, Vogelstimmen und Flugbilder zu erkennen, und am letzten der drei Kursabende, und zwar am 7. April dreht sich alles um den Vogelschutz und die Jagd. Die Exkursion findet am Samstag, 6. Mai, von 8 bis 13 Uhr statt. Ziel ist Castelfeder.

Der Aufbaukurs richtet sich an alle, die den Einführungskurs im Herbst 2016 besucht haben. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung bis spätestens 15. März bei Leo Unterholzner erforderlich (Tel. 0473 568104 oder 335 1310385 oder via Mail an: leo.unterholzner51@gmail.com).

(SAN)

Seitenanfang