News

Museen | 22.05.2017 | 14:53

Die Eismannbox öffnet: Kühlzellenführung bei Ötzi am 25. Mai

Auch wenn draußen die Temperaturen steigen, ist es in Ötzis Zelle kühl. Am 25. Mai bietet das Archäologiemuseum in Bozen eine Führung zur Kühlzelle von Ötzi an.

Die Eismannbox, den Kühlzellenbereich von Ötzi, öffnet das Südtiroler Archäologiemuseum einmal im Jahr für das Publikum. Der Rechtsmediziner Professor Oliver Peschel, Konservierungsbeauftragter für den Mann aus dem Eis und der Museumsexperte für Mumienkonservierung, Marco Samadelli, erläutern die weltweit einzigartige Kühlanlage für eine Feuchtmumie. Sie erklären, wo und warum Ötzi regelmäßig untersucht wird, wie seine Feuchtigkeitsbehandlung aussieht und welche Herausforderungen zu bestehen sind, damit Ötzi auch der Nachwelt unversehrt erhalten bleibt.

Die Führung in der Kühlzelle dauert circa zehn Minuten. Darüber hinaus kann das ganze Museum besichtigt werden. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Treffpunkt ist um 17:30 Uhr am Ticketschalter.

Der Rundgang in der Kühlzelle ist im Museumseintritt enthalten. Die Führungen finden in deutscher und in italienischer Sprache statt.

(SAN)

Seitenanfang