News

Museen | 20.09.2017 | 14:10

Museum Ladin: Vorstellung des Films "Integra" am 23. September

Am Samstag, 23. September, präsentiert das Museum Ladin den Film "Integra" über die gleichnamige Installation von Lois Anvidalfarei bei der Conturineshöhle.

Die Skulptur Integra steht im Mittelpunkt des gleichnamigen Dokumentarfilms - Foto: LPA/Museum Ladin/WilleitDie Skulptur Integra steht im Mittelpunkt des gleichnamigen Dokumentarfilms - Foto: LPA/Museum Ladin/Willeit

Die komplexe Beziehung zwischen Natur und Mensch ist das Thema der Installation "Integra" des Gadertaler Künstlers Lois Anvidalfarei. Sie befindet sich seit vergangenem Juni auf 2750 Metern Meereshöhe bei der Conturineshöhle im Naturpark Fanes Sennes Prags. Dort, wo vor genau 30 Jahren Reste des Höhlenbären Ursus ladinicus gefunden wurden.

Sie besteht aus zwei Skulpturen: Diese sind in einem Geflecht aus Eisenstangen gefangen und durch die Absperrung der Höhle verbunden. Der Titel der Installation deutet auf die Absicht des Künstlers hin, sich mit dem Ort zu identifizieren und vereinen, sich an ihn anzupassen und dabei die Geschichte und die Entstehung der Höhle zu respektieren.

Die Installation ist nun auch Gegenstand eines Dokumentarfilms: Er trägt ebenfalls den Titel "Integra" und wurde im Auftrag des Museum Ladin vom piemontesischen Filmemacher, Matteo Vegetti, realisiert.

Er wird im Beisein von Lois Anvidalfarei am


Samstag, 23.
September 2017

um 10.30 Uhr,

im Museum Ladin Ursus ladinicus,

Sankt Kassian, Strada Micurà de Rü 26


vorgestellt.

Informationen:
Museum Ladin Ursus ladinicus, Tel.: 0474 524020
info@museumladin.it

(LPA)

  1. Die Arbeit Integra des Gadertaler Künstlers Lois Anvidalfarei - Foto: LPA/Museum Ladin/G. Willeit [JPG 25 KB]

Seitenanfang