News

Museen | 23.10.2017 | 12:11

KidScience: Wissenschaft für Kinder im Naturmuseum

Zusammen mit Fachleuten aus dem In- und Ausland forschen können Kinder auch heuer wieder bei der Veranstaltungsreihe "KidScience" im Naturmuseum Südtirol.

KidScience im Naturmuseum: Auch heuer werden die Kinder wieder von Forscherinnen und Forschern aus dem In- und Ausland begleitet. Foto: LPA/Naturmuseum SüdtirolKidScience im Naturmuseum: Auch heuer werden die Kinder wieder von Forscherinnen und Forschern aus dem In- und Ausland begleitet. Foto: LPA/Naturmuseum Südtirol

Sie sind neugierig, stellen viele Fragen und experimentieren gern: Bessere Voraussetzungen, selbst einmal Forscherinnen und Forscher zu werden, könnten Kinder nicht haben. Bis es soweit ist, können sich Mädchen und Buben ab sieben Jahren schon bei der Veranstaltungsreihe "KidScience" ein konkretes Bild von Forschung und Wissenschaft machen. Sie findet seit 2010 jährlich im Naturmuseum Südtirol in Bozen statt und bietet auch heuer wieder bei Workshops und interaktiven Vorträgen die Gelegenheit, sich mit naturwissenschaftlichen Themen und Forschungsarbeit vertraut zu machen, die allerneuesten Entdeckungen mitzubekommen und in unbekannte Welten vorzudringen. Begleitet werden die Kinder dabei von Forscherinnen und Forschern aus dem In- und Ausland, die systematisch nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen suchen, diese dokumentieren und auch die Fähigkeit haben, ihr Wissen einem jungen Publikum weiterzugeben.

Bei den Workshops vertiefen die Kids wissenschaftliche Grundkenntnisse in praktischer Anwendung: Der erste Workshop befasst sich mit der Kunst des Papierfaltens (29. Oktober), beim zweiten geht es um Fledermäuse (11. November) und der dritte Workshop steht im Zeichen des Windes und seiner Kraft (12. November). Eine Anmeldung im Naturmuseum Südtirol unter der Telefonnummer 0471 412964 (Dienstag bis Freitag, 10.00 bis 18.00 Uhr) ist für die Workshops erforderlich. Die Teilnahme kostet fünf Euro.

Die Vorträge, zu denen auch Erwachsene eingeladen sind, motivieren die Kinder ebenso, Fragen zu stellen und wissenschaftlich zu arbeiten: Das Thema des ersten Vortrags sind die schwarzen Löcher (28. Oktober), beim zweiten Vortrag dreht sich alles um mathematische Überraschungen (31. Oktober), beim dritten lernen die Kinder die Arbeit eines Museumspräparators kennen (3. November), beim vierten setzen sie sich mit der Welt der Nachtfalter auseinander (4. November), während beim fünften und letzten Vortrag erklärt wird, welchen Zusammenhang es zwischen Albert Einstein und der Musik gibt (5. November). Alle Vorträge können kostenlos besucht werden; eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen zu den Vorträgen und Workshops von "KidScience" sind auf der Webseite www.naturmuseum.it nachzulesen.

(LPA)

Seitenanfang