News

Museen | 28.11.2017 | 11:46

Bozens Museen rüsten sich für Lange Nacht am Freitag

Am kommenden Freitag, 1. Dezember, ist in den neun Bozner Museen die Lange Nacht angesagt: Bis ein Uhr nachts ist bei freiem Eintritt für Unterhaltung gesorgt.

Bozens Museen rüsten sich für Lange Nacht am Freitag, im Bild das Schulmuseum - Foto: Abteilung MuseenBozens Museen rüsten sich für Lange Nacht am Freitag, im Bild das Schulmuseum - Foto: Abteilung Museen

Ausstellungen, Führungen, exklusiv geöffnete Räume, Workshops für Kinder, Spiele und viel Musik: In neun Museen der Talferstadt findet am kommenden Freitag, 1. Dezember, von 16 bis ein Uhr nachts wieder eine Lange Nacht statt. Eröffnet wird sie um 16 Uhr von der Gruppe "The Homeless Band" mit einem Konzert auf dem Waltherplatz. Der Eintritt ist in allen beteiligten Museen frei.

Auf dem Programm stehen unter anderem das mittelalterliche Puppenspiel "Tristan und Isolde" auf Schloss Runkelstein, die Vorführungen der jungen Pianistinnen und Pianisten der Junior Jury des internationalen Busoni-Wettbewerbs im Merkantilmuseum, die Führungen durch das Schulmuseum und das Siegesdenkmal seitens der Schülerinnen und Schüler des Projekts "Apprendisti Ciceroni" der Stiftung FAI, die exklusive Öffnung der antiken Stuben im Stadtmuseum (in einer davon drehte der berühmte Regisseur, Dichter und Publizist Pier Paolo Pasolini Szenen des Films "Decameron") die neuen Ausstellungen im Museion und die dortige Kunstprojektion auf der Medienfassade sowie die Führungen im Semirurali-Haus, einem der wenigen, erhalten gebliebenen Häuser, die Ende der 1930er Jahre für die Arbeiter der großen Industriebetriebe in Bozen gebaut worden waren und ab den 1980er Jahren großen Mehrfamilienhäusern weichen mussten; der darin 2015 eröffnete Ausstellungsparcours dokumentiert die Geschichte dieses Wohnviertels. Und auch viel Musik gibt es wieder wie etwa die Konzerte von "Opas Diandl" im Südtiroler Archäologiemuseum und von "Tschässpartie" im Naturmuseum Südtirol.

Speziell an Familien mit Kindern richtet sich das Programm bis 20 Uhr: Genannt seien hier etwa die Materialstationen im Archäologiemuseum, das verrückte Chemielabor des Chemikers Andreas Korn-Müller alias "Magic Andy" im Naturmuseum, die mittelalterlichen Spiele auf Schloss Runkelstein und die Bastelworkshops im Schulmuseum. "Im Vergleich zu den vergangenen Ausgaben gibt es heuer noch mehr Veranstaltungen für Familien", erklärt Museenlandesrat Florian Mussner, "dank dieser Initiativen können auch Kinder die Schätze der Museen aus erster Hand erleben; damit erreichen wir eines unserer langfristigen Ziele und zwar das, mit musealen Themen Familien mit Kindern zu erreichen." 

Mehrere Shuttlebusse verbinden während der Langen Nacht der Bozner Museen Schloss Runkelstein, das Schulmuseum und das Semirurali-Haus mit dem Stadtzentrum. Die Busse halten an der Bushaltestelle in der Sparkassenstraße und beim Parkplatz von Schloss Runkelstein bzw. vor dem Schulmuseum und dem Semirurali-Haus. Das Schulmuseum kann auch mit dem Stadtbus Nr. 8 angefahren werden (Bushaltestelle Schulmuseum). Der Christkindlmarkt ist zu diesem Anlass bis 22 Uhr offen.

Informationen:
www.langenacht.it, www.museen-suedtirol.itwww.facebook.com/LangenachtLunganotte/

(LPA)

  1. Auch das Museion beteiligt sich an der Langen Nacht am 1. Dezember - Foto: Luca Meneghel [JPG 14 KB]
  2. Das Logo der Langen Nacht der Bozner Museen [JPG 14 KB]

Seitenanfang