News

  • Museen | 01.10.2015

    Projekt MuJuK: Fotografie-Workshop für Jugendliche auf Schloss Tirol

    Der Künstler Ulrich Egger (FOTO: Landesabteilung Museen)

    „Vom Knipsen zum Fotografieren“ nennt sich ein Fotografie-Workshop für Jugendliche vom 21. bis 23. Oktober 2015 im Landesmuseum für Kultur- und Landesgeschichte auf Schloss Tirol im Rahmen des Projekts "MuJuK - Museen.Jugend.Kunst". Mit dabei ist der Südtiroler Künstler Ulrich Egger. Die Teilnahme ist kostenlos. Interessierte Jugendliche können sich bis zum 7. Oktober zum Workshop anmelden.

  • Museen | 30.09.2015

    Touriseum: Schüler berichten aus dem Ersten Weltkrieg

    Eines der bunten Häuser im Touriseum beherbergt ab sofort die kreativen Schreiben der Schüler, die sich intensiv mit dem Kriegsgeschehen in der Region auseinandergesetzt haben

    Im Touriseum auf Schloss Trauttmansdorff bei Meran schlüpfen Schüler in die Rolle von Zeitzeugen des Ersten Weltkrieges und berichten auf kreative Weise von ihren Erlebnissen. Ihre Briefe, Tagebucheinträge und Zeitungsberichte können ab sofort im Touriseum besichtigt werden.

  • Museen | 29.09.2015

    Internationaler Montanhistorischer Kongress im Südtiroler Bergbaumuseum

    Im Rahmen des 14. Internationalen Montanhistorischen Kongresses 2015 referieren am Freitag, 2. Oktober, im Ratsaal in Sterzing und in der BergbauWelt Ridnaun Schneeberg Fachleute zum Thema „Bergbau und sein Erbe“. Der Kongress wird in Schwaz, Hall in Tirol und Sterzing ausgetragen und beginnt am 30. September. Er kann von allen Interessierten kostenlos besucht werden.

  • Museen | 29.09.2015

    1915 – 2015: Prämierte Werke ab 9. Oktober in Bozen zu sehen

    Euphorie, Macht, Ohnmacht und Niedergang sind die Themen einer Sonderschau in Bozen, bei der das ladinische Kultur- und Bildungsressort die Geschehnisse des Ersten Weltkrieges künstlerisch neu aufarbeitet. Ausgestellt werden dabei die Werke der acht Bestplatzierten des Künstlerwettbewerbs „Concurs artistich 1915 - 2015. LR Florian Mussner eröffnet die Ausstellung am 9. Oktober.

  • Museen | 29.09.2015

    Wild, frei und mobil: Familienführung durch die Sonderschau im Naturmuseum

    Antworten auf viele Fragen rund um die Wanderungen und das Leben von Wildtieren geben die Familienführungen durch die Sonderausstellung im Naturmuseum (FOTO: Florian Schulz)

    Das Naturmuseum Südtirol in Bozen bietet auch im Oktober und November Familienführungen durch die Sonderausstellung „Wild, frei und mobil“ an. Die Führungen finden in deutscher und italienischer Sprache statt und bieten einen spielerischen Zugang zum Thema Tierwanderungen.

  • Museen | 28.09.2015

    Gesamttiroler Museumstag 2015: Museen und Frieden

    Viele Teilnehmende, hochqualifizierte Referenten und interessante Impulse brachte der "Gesamttiroler Museumstag 2015". Die Fachtagung für Museums- und Kulturleute Tirols, Südtirols und des Trentino sowie des Euregio-Büros fand heute (28. September) auf Schloss Tirol statt und befasste sich mit der Frage, wie Museen einen Beitrag zur Friedensarbeit in der Gesellschaft leisten.

  • Museen | 28.09.2015

    Der Luchs in der Kulturlandschaft: Vortrag im Naturmuseum

    Luchs (FOTO: Jan Nijendijk)

    Der Luchs starb in Westeuropa während des 19. Jahrhunderts aus. Seit 40 Jahren verbreitet er sich hier aber wieder. Um den Luchs in der Kulturlandschaft geht es bei einem Vortrag im Naturmuseum Südtirol in Bozen am Donnerstag, 1. Oktober. Der Eintritt ist frei. Alle Interessierten sind willkommen.

  • Museen | 25.09.2015

    Naturmuseum stärkt Zusammenarbeit mit China

    Die Südtiroler Paläontologin Evelyn Kustatscher an der Yunnan University in Kunming bei Paläontologie -Professor Zhou Feng

    Vor 250 Millionen Jahren lagen China und Südtirol am Äquator und - getrennt durch tausende von Kilometern Ozean - am Tethysmeer. Deshalb finden Wissenschaftler heute in den beiden Ländern ähnliche Fossilien, die durch eine engere Zusammenarbeit zwischen dem Naturmuseum Südtirol und der Yunnan University in Kunming genauer erforscht werden sollen.

  • Museen | 24.09.2015

    Die Pilze Südtirols: Ausstellung im Naturmuseum eröffnet

    (v.l.n.r.): Vito Zingerle (Museumsdirektor), Francesco Bellù (wissenschaftlicher Leiter von Bresadola), Karin Dalla Torre (Abteilungsdirektorin), Renato Bonsignori (Präsident von Bresadola Bozen) und Petra Mair (Naturmuseum).

    Rund 600 Pilze in allen Formen und Farben, giftige, essbare, wohl- und übelriechende gibt es bei der 51. Ausgabe der Ausstellung „Die Pilze Südtirols“ des Mykologischen Vereins „Bresadola“ im Naturmuseum Südtirol zu sehen, die heute, 23. September, eröffnet wurde. Der Eintritt zur Pilzeschau ist frei. Alle Interessierten sind willkommen.

  • Museen | 23.09.2015

    Museumsarbeit als Friedensarbeit:Gesamttiroler Museumstag auf Schloss Tirol

    Wie können die Museen durch ihre Ausstellungs-, Vermittlungs- und Forschungsarbeit einen Beitrag zur Friedensarbeit in der Gesellschaft leisten? Um diese Frage dreht sich die Tagung der Museumsabteilungen der drei Länder Tirol, Südtirol und Trentino und des Euregio-Büros „Gesamttiroler Museumstag 2015“. Das Treffen der Museums- und Kulturleute findet am 28. September auf Schloss Tirol statt.

Seitenanfang