News

Museen | 29.08.2016 | 10:08

Museum Ladin: Wanderung zur Fundstelle der Höhlenbären

Eine Wanderung zur Conturineshöhle, der Fundstelle des Ursus ladinicus, organisiert das Museum Ladin noch bis 22. September an jedem Donnerstag.

1987 wurden in der Conturines-Höhle unzählige Knochen, darunter auch dieser Schädel des Höhlenbären, gefunden, der vor rund 50.000 Jahren in dieser Gegend lebte (FOTO: Vito Zingerle)1987 wurden in der Conturines-Höhle unzählige Knochen, darunter auch dieser Schädel des Höhlenbären, gefunden, der vor rund 50.000 Jahren in dieser Gegend lebte (FOTO: Vito Zingerle)

Eine geführte Wanderung zur Fundstelle des Höhlenbären Ursus ladinicus organisiert das Museum Ladin Ursus ladinicus in St. Kassian im Gadertal in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Naturparke an jedem Donnerstag noch bis einschließlich 22. September. Treffpunkt ist um 8:30 Uhr bei der Capanna Alpina in St. Kassian auf 1726 Meter Meereshöhe. Von hier aus geht es in Richtung Gran Fanes und kurz nach dem Col de Loćia über Geröllfelder bis zur Conturineshöhle auf ungefähr 2800 Meter Meereshöhe. Hier wurden 1987 unzählige Knochen des Höhlenbären gefunden, der vor rund 50.000 Jahren in dieser Gegend lebte. Die Rückkehr ist für ungefähr 16 Uhr vorgesehen.

Da die Wanderung ungefähr sieben Stunden dauert und dabei über 1000 Meter Höhenunterschied bewältigt werden müssen, wird sie im Schwierigkeitsgrad „schwer“ einstuft.

Die Teilnahme an der geführten Wanderung kostet sieben Euro. Eine Anmeldung bei einem der Tourismusvereine des Gadertals ist erforderlich. Informationen erteilt auch das Museum Ladin unter Tel. 0474 524020.

Sämtliche Informationen zum Höhlenbären und zum Museum Ladin sind im Internet unter www.museumladin.it nachzulesen.

(SAN)

Seitenanfang